RCCB FI-Schutzschalter Typ B

Der Einsatz von elektronischen Betriebsmitteln (z. B. Frequenzumrichter) nimmt in der Praxis immer mehr zu. Dabei können Fehlerströme bzw. betriebsbedingte Ableitströme auftreten, welche einen Standard-FI Typ A in seiner Funktion negativ beeinflussen. Die glatten Gleichfehlerströme verursachen bei einem FI Typ A eine Vormagnetisierung des Wandlerkerns, was im Fehlerfall zur einer Nichtauslösung der Schutzeinrichtung führen kann.

Speziell für diese Problemstellung sind daher allstromsensitive Fehlerstromschutzeinrichtungen vom Typ B einzusetzen, was von der NIN 2015 klar vorgegeben wird.

RCD (Residual Current Device) Fehlerstromschutzeinrichtung

RCCB (Residual Current operated Circuit Breaker without integral overcurrent protection) Fehlerstromschutz ohne Überstromschutz nach DIN EN 61008-1

RCBO (Residual Current operated Circuit Breaker with integral Overcurrent Protection) Fehlerstromschutz mit Überstromschutz FI/LS nach DIN EN 61009-1

CBR (Circuit Breaker providing Residual current protection) Leistungsschalter mit Fehlerstromauslöser nach DIN EN 60947-2

 

 

 

 

RCCB FI Schutzschalter

Begriff "allstromsensitiv"

all│strom│sen│si│tiv

‹Kompositum, dt./lat.(-franz.)› (bei allen Stromarten sehr empfindlich);
allstromsensitive Schalter reagieren sowohl auf Gleich- als auch auf Wechselfehlerströme und sind für immer mehr Anwendungsfälle unverzichtbar.

Vergleich Typ A und Typ B

Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Klarsichtmuster Typ A
Klarsichtmuster Typ B

Demelectric AG • Steinhaldenstrasse 26 • 8954 Geroldswil • Telefon +41 43 455 44 00 • Fax +41 43 455 44 11 • www.demelectric.ch